Ruhige Papageien?

Alles zur Haltung von Zwergpapageien wie Agaporniden (Unzertrennliche) und Sperlingspapageien, Großpapageien wie Graupapageien, Aras und Amazonen sowie Kakadus.

Moderator: Moderatoren-Team

ella

Ruhige Papageien?

Beitragvon ella » 12.02.2005, 11:25

Hallo,

eine reine Interessensfrage :-D :

Gibt es eigentlich auch ruhige Papageien, die sich für Nachbarn eignen?

Danke!

Ella

Foren-Freak
Beiträge: 1120
Registriert: 29.04.2004, 17:05

Beitragvon Karin » 12.02.2005, 11:55

Willst Du Deinen Nachbarn Papageien schenken ? :D

Nee. Scherz beiseite, es gibt keine Papageien, die nie einen Ton von sich geben. Wenn sie es tun, können sie allesamt recht laut werden, bis zu ohrenbetäubend.

Foren-Freak
Benutzeravatar
Beiträge: 607
Registriert: 20.09.2003, 08:14
Vögel: *
Land: Deutschland

Beitragvon Sascha » 12.02.2005, 16:41

Es soll ja Nachbarn geben die freuen sich über jeden Ton :-D :lol:
gruß sascha

Foren-Freak
Beiträge: 1392
Registriert: 15.10.2003, 21:06
Plz/Ort: Oberehe-Stroheich
Vögel: Kakadus, austr. u. asiat. Sittiche
Postleitzahl: 54578
Land: Deutschland

Beitragvon Daniel » 13.02.2005, 00:29

Hallo Ella,

ein klares jein...

Das ist Ansichtssache und arg subjektiv. Für manche ist das Rufen und Zetern von Rosakakadus schon zu viel, andere flippen erst ab Molukkenkakadu-Lautstärke aus... Es soll aber auch Leute geben, denen das "Zirpen" von Sperlingspapageien schon auf den Geist geht...
Grüße

Daniel

Foren-Freak
Benutzeravatar
Beiträge: 773
Registriert: 17.11.2002, 16:29
Plz/Ort: Bei Frankfurt am Main

Beitragvon Andrea » 13.02.2005, 08:29

Hallo Ella,

eine "ruhigere" Papageienart sollen die Pionus - Papageien (Rotsteisspapageien) sein.
Sie schreien nicht oft und wenn dann - für Papageien- auch nicht sooo laut.
Allerdings ist das wirklich ein sehr subjektives Kriterium!

LG

Andrea
Mutter und Vater sind meine Wurzeln. Ihre Lehren und ihre Liebe tragen mich durchs Leben.
Naturbrut für wesensfeste Vögel

Foren-Freak
Beiträge: 1392
Registriert: 15.10.2003, 21:06
Plz/Ort: Oberehe-Stroheich
Vögel: Kakadus, austr. u. asiat. Sittiche
Postleitzahl: 54578
Land: Deutschland

Beitragvon Daniel » 13.02.2005, 16:51

Hallo Andrea,

muss Dir widersprechen ;-) War die Tage bei einem Züchter, der ein paar Paare Pionus-Arten pflegt. Ruhig sind die Banausen nicht wirklich, oha! Vor allem, wenn sich Fremde den Volieren nähern, ui, ui, ui! :shock:
Grüße

Daniel

Mati

Beitragvon Mati » 19.02.2005, 11:15

:winkend: Hallöchen,
also ich muss sagen, das es bestimmt ruhige Arten gibt, aber mal ganz ehrlich ein Vogel der nicht redet ist krank.

Bei uns ist auch täglich ziemliches geplappere. Mal laut mal leise
und im Sommer bei offenen Fenstern wissen spätestens die Nachbarn in der ganzen Straße, das unsere Geier noch leben.

P.S. ich freu mich schon auf den Sommer ;-)

Foren-Freak
Benutzeravatar
Beiträge: 607
Registriert: 20.09.2003, 08:14
Vögel: *
Land: Deutschland

Beitragvon Sascha » 19.02.2005, 17:34

Mati hat geschrieben:
P.S. ich freu mich schon auf den Sommer ;-)


und ich erst ;) vor allem auf meine neuen Nachbarn hinter den Volieren ;) :-D :lol:
gruß sascha

Foren-Freak
Beiträge: 476
Registriert: 31.08.2004, 14:24
Plz/Ort: Friedrichshafen

Beitragvon sidundnancy » 04.03.2005, 17:19

Wenn Du ein ruhiges Haustier suchst, solltest Du Dir überlegen, ob Du nicht einen Hamster willst... ;-) Bei Vögelz kann man es ganz schlecht sagen, ob die nun ruhig sind oder nicht. Klar, gibt es Papageienarten, die lauter rufen können und welche die weniger laut rufen. Ich glaube, es geht nicht darum, wie laut so ein Tier rufen kann, sonder eher darum, wie oft er das tut! Meine Freundin z.B. hat einen Wellensittich, der teilweise in einer Tour nur am Babbeln ist und das in einer Lautstärke, das man oft Schwierigkeiten hat, sein eigenes Wort zu verstehen! Und der zieht das dann auch über Stunden am Stück durch! Meine beiden Rosis machen sich morgens wenn die Sonne scheint mit einem Ohrenbetäubendem Gepfeife bemerkbar. Das geht ein paar minuten und dann sind die wieder ruhig! Es ist schwierig über das "wie oft" und "wie lange" konkrete Angaben zu machen, da es von Vogel zu Vogel unterschiedlich ist und auch von den Lebensumständen abhängt!

LG Alex :winkend:
Grüße von Murphy, Molly, Merlin, Baby und Nancy!

Wir werden Dich nier vergessen, Sid!

--EINZELHALTUNG IST TIERQUÄLEREI!--

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Autor

Zurück zu Kleine und große Papageien

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast