Halsbandsittich zähmen

Rosellas (Prachtrosellas, Blasskopfrosellas), Stanleysittiche, Pennantsittiche, Strohsittiche und alle anderen Sitticharten

Moderator: Moderatoren-Team

neu hier :-)
Beiträge: 3
Registriert: 19.07.2018, 11:05
Vögel: Halsbandsittich
Land: Deutschland

Halsbandsittich zähmen

Beitragvon DenizD » 19.07.2018, 11:22

Hallo liebe Vogelfreunde :)

Ich habe mir vor fast 4 Wochen einen Halsbandsittich weibchen geholt. Sie kam von einer Vogelzüchterin, die sie per Hand aufgezogen hat und in der Anzage beschrieben hat, dass sie Handzahm sei.
Sie ist jetzt ungefähr 3 Monate alt. Als ich sie bekommen habe, war sie gerade mal futterfest.
Als sie mit dem Lieferservice ankam, wusste ich nicht so recht, wie man sie aus der Transportpox bekommen sollte und habe die Verkäuferin gefragt. Sie meinte einfach nur mit der Hand reingehen und rausholen. Und da sie weder gebissen noch weggeflogen ist, dachte ich, dass das stimmt, was die Verkäuferin in ihrer Anzeige beschrieben hatte...
Zuerst meinte die Verkäuferin, dass man sie 1-2 Tage in Ruhe lassen soll, damit sie sich in ihre neue Umgebung einlebt. Gesagt, getan.
Nach 2-3 Tagen im Käfig, dachte ich mir, dass ich sie herauslasse, damit sie mal ihren Freiflug bekommt und ihre Flügel etwas Bewegung bekommen.
Ich habe sie erst einmal im Zimmer alleine gelassen, damit sie sich richtig austoben kann.
Als es dann spät wurde, wollte ich sie in den Käfig packen, doch sie flog panisch davon.
Ich habe mich ihr sehr langsam genähert und meine Hand ganz langsam ausgestreckt.
Als ich die Verkäuferin darauf aufmerksam gemacht habe, bekam ich die Antwort, dass ich sie einfach packen sollte, um zu zeigen, dass ich der Boss bin... Da wurde mir ganz komisch zumute und nachdem sie einige male herum geflogen war und nicht mehr konnte, habe ich meine Hand ausgestreckt und sie kam drauf.
Ich fragte die Verkäuferin, was man da machen könnte und sie sagte zu mir, dass die Sittiche keine Papageien wären und "wilder" sind... Und als ich zu der Verkäuferin sagte, dass das aber nicht in Ordnung sei, dass sie eine falsche Anzeige ins Internet gesetzt hatte, schrieb sie mir nicht mehr zurück und seitdem habe ich einen Halsbandsittich, welches NICHT Handzahm ist...
Das wäre die Vorgeschichte zu meinem Halsi :)

Jetzt würde ich gern wissen, was ich machen kann, damit sie etwas zutraulicher wird. Mein Problem ist, dass ich mich nur annähren brauche und schon bekommt sie angst. Also mit der Hand wird das wohl erst einmal nix.

Ich bedanke mich im Voraus, für eure Infos :winkend:


LG
Deniz

Foren-Freak
Benutzeravatar
Beiträge: 494
Registriert: 24.01.2008, 22:26
Plz/Ort: 58239 Schwerte
Vögel: Ziegen, Nymphen, Wellies, Agas
Postleitzahl: 58239
Land: Deutschland

Re: Halsbandsittich zähmen

Beitragvon Ziege » 19.07.2018, 16:47

Du brauchst viel Zeit und Geduld damit sie zahm wird.
Ausserdem wäre ein gegengeschlechtlicher Partner noch viel besser für sie.

Foren-Freak
Benutzeravatar
Beiträge: 1612
Registriert: 27.08.2014, 12:58
Vögel: 2.2 Halsbandsittiche, 0.1 Sonnensittiche
Land: Schweiz

Re: Halsbandsittich zähmen

Beitragvon Rerona » 19.07.2018, 19:21

Nachdem ich alles so gelesen habe muss ich sagen dass da einiges schief gelaufen ist.
Einen so jungen Sittich sollte man erstmal nicht verkaufen/kaufen (sollen mindestens schon gut selbständig sein). Ausserdem nur ein Tier zu holen ist ein grosser Fehler und zudem nicht mehr erlaubt :idea: hole bitte einen Partner. Der Partner kann zudem helfen zahmer zu werden wenn er z.B. mutiger ist und zuerst aus deiner Hand frisst. Ging bei all meinen 5 Sittichen so. Lernten immer vom handzahmen Tier. Aber mal von all dem abgesehen glaube ich nicht dass dein Tier handzahm ist. Ein zahmes Tier hat kein Problem damit jemanden auf die Hand zu steigen oder zumindest in seiner Nähe zu sein. Als ich meinen handzahmen Sittich geschenkt bekam (bewusst dafür entschieden) hatte sie mich nicht gekannt aber als der Kontakt zum Züchter abgebrochen ist und wir alleine zuhause waren war ich plötzlich ein guter Kletterbaum. Siehst du was ich meine ? Ich denke deine Henne ist höchstens zahmer ist als die meisten Tiere (naturbruten) mehr aber auch nicht. So reagierte meine ängstlichste Sittichdame als sie mich zuerst sah.
Ich hoffe du holst ihr einen Partner und lässt ominöse Anzeigen sein, wie du siehst wird da nicht oft "verkauft" was angepriesen wird (zum schaden der Tiere). Ausserdem empfehle ich einen Züchter der sich gegen Tiertransporte ausspricht ausser du warst schonmal dort. hast die Anlage und Mensch gesehen und bist zuversichtlich dass man dieser Person vertrauen kann. Ich habe all meine Tiere persönlich beim Züchter abgeholt und mir einen Überblick zumindest über den Menschen verschafft. Ich verstehe schon warum man das macht (sehr weiter Weg) aber ich investiere dann lieber in ein Zugticket als ein armes Tier "im Sack" zu kaufen.
Alles gute für deine Henne, falls noch fragen bestehen fühle dich frei weiter unsere Hilfe anzufordern. Mein Post soll dich nicht abschrecken sondern legetlich zeigen was alles schief gelaufen ist und du nachbessern musst. Ich empfehle übrigens immer Tiere aus Tierheimen :winkend: sieh dich in deiner Nähe um :ok:
Bild
Grüsse von Rerona und ihrer Vogelschar :winkend:
Dem Sonni; Shach & den Halsis; Reeza, Edgard, Candice & Georgie :-D
Aus dem Regenbogenland grüsst auch; Jerethy :engel: :tempo:

neu hier :-)
Beiträge: 3
Registriert: 19.07.2018, 11:05
Vögel: Halsbandsittich
Land: Deutschland

Re: Halsbandsittich zähmen

Beitragvon DenizD » 20.07.2018, 08:20

Guten Morgen und vielen Dank für eure Antwort!

Was versteht man unter "selbstständig"? Fressen kann sie, fliegen kann sie. Sie hat nur Schwierigkeiten wieder in den Käfig zu gelangen, aber raus kommt sie fast immer, sobald die Tür sich öffnet.
Die Dame, von der ich sie gekauft hatte, ist eine Vogelzüchterin und da dachte ich mir, dass man ihr vertrauen kann... :cry:

Da ich in Hamburg wohne, gibt es hier leider kaum einen Platz, wo man Halsis bekommt...

Mir hatte man gesagt, dass ich zuerst einen holen soll, damit sie sich schneller an mich gewöhnt...
Das Blöde ist ja, dass diese "Züchterin" sich nicht mal zurückmeldet und auf Nachrichten nicht reagiert :mad2:

Was passiert, wenn sie sich mit dem Neuen nicht verträgt?
Beispiel:
Meine Schwester hat einen Lori (männlich) und hatte aus einem Tierheim ein Weibchen dazu geholt. Das Traurige war, dass ihre Flügel gestutzt waren, weswegen sie nicht wegfliegen konnte.
Sobald er das Weibchen sieht, attackiert er sie.
So etwas möchte ich natürlich vermeiden... Gibt es da etwas, worauf man achten sollte?

neu hier :-)
Beiträge: 3
Registriert: 19.07.2018, 11:05
Vögel: Halsbandsittich
Land: Deutschland

Re: Halsbandsittich zähmen

Beitragvon DenizD » 20.07.2018, 08:25

Ich bin gerade auf einer Seite:

https://www.hamburger-tierschutzverein. ... Itemid=507

Wo man Halsbandsittiche adoptieren kann. Wie es allerdings aussieht, sind die "Erwachsen". Wäre es ratsam so einen zum Jungtier zu holen?

Foren-Freak
Benutzeravatar
Beiträge: 431
Registriert: 18.10.2012, 18:57
Vögel: Halsbandsittich,Wellensittich
Postleitzahl: 40221
Land: Deutschland

Re: Halsbandsittich zähmen

Beitragvon pepe2012 » 20.07.2018, 09:23

Hi,

es wäre sinnvoll einen Hahn im etwa gleichen Alter zu bekommen,
ansonsten hast du eventuell einen Hahn der schon geschlechtsreif ist
und dein Mädel wäre überfordert.

Halsis gehen sowieso nicht gerne in ihren Käfig zurück,
meine beiden sind nur zum Schlafen und futtern in ihrer Behausung.

Richtig Handzahm werden sie eigentlich nicht , man kann ihnen
Leckerlies anbieten die sie aus deiner Hand abholen.
Meine Hören inzwischen auf ihren Namen , sobald ich sie rufe
wird die Rosine oder eine Erdnuss abgeholt.
Obwohl der Hahn es nicht unbedingt mag wenn ich dem Mädel
etwas anbiete, da er ja der Futter beschaffer ist.

Wenn Du die Zusammenführung über vorerst getrennte Käfige
behutsam gestaltest wird es schon klappen.
Schau mal bei meinem Beitrag "Unsere Pepe hat einen Freund"

Besten Gruß pepe2012 :winkend:

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Autor

Zurück zu Andere Sitticharten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste