Das Forum ist seit dem 30.9.2018 für neue Beiträge und Antworten geschlossen. Die Gründe findest du in diesem Beitrag. Kontakt zum Seitenbetreiber findest du an dieser Stelle.

Nur noch Gemüse statt Körner anbieten? (Angewöhnung)

Alles über die Ernährung von Sittichen und Papageien

Moderatoren: Bienchen, Lydi

neu hier :-)
Beiträge: 1
Registriert: 17.01.2018, 15:53
Vögel: 2 Nymphensittiche
Land: Deutschland

Nur noch Gemüse statt Körner anbieten? (Angewöhnung)

Beitragvon Esra2000 » 17.01.2018, 16:18

Hallo,

Ich habe 2 Nymphensittiche und die essen nie Gemüse wenn ich ihn neben das Hauptfutter gebe. Beide leben seit ca 4 Monate bei mir. Deshalb dachte ich mir, ob ich das Hauptfutter bestehend aus verschiedenen Saaten nicht weglasse und den Napf nur mit Gemüse fülle. Habe dies gemacht, also einfach mal Gemüse klein geschnitten und darüber etwas Kolbenhirse und vom Hauptfutter ein bisschen dazu. Zuerst haben sie natürlich das Hauptfutter rausgesucht und dann etwas von der Kolbenhirse gefressen. Letztlich haben beide doch noch von den Gurken was gegessen.

Ich wollte Mal wissen, ist das eine schlechte Idee das so zu machen? Also sie zuerst nur noch hauptsächlich mit Grünzeug zu füttern, oder ist das irgendwie Quälerei, da sie es vielleicht nur zu Not essen und es eigentlich nicht mögen? Oder essen die nichts was sie nicht mögen, egal ob sie nichts anderes bekommen? Von der Kolbenhirse ist noch was drinne und von den Gurken haben die schon recht viel gegessen, weiß nur nicht ob es ihnen schmeckt...

Ja, ich habe andere Methoden versucht wie z.B. den Gemüse aufgehangen usw, aber die essen es nicht in großen Stücken und wenn es etwas gibt, was sie mehr mögen, rühren sie sonst kein Gemüse an. Obst mögen sie überhaupt nicht.

Wie lange soll ich ihnen die Gurken anbieten? Oder den Napf doch noch mit Körnern auffüllen? Oder was gibt es sonst für Methoden? Falls es ok ist den Napf nur noch mit Gurken zu befüllen, würde ich noch andere Gemüsesorten dazumischen, wenn ich welche wieder habe. Habe die Gurken erst seit heute angeboten

Lg Esra

Foren-Freak
Benutzeravatar
Beiträge: 1613
Registriert: 27.08.2014, 12:58
Vögel: 2.2 Halsbandsittiche, 0.1 Sonnensittiche
Land: Schweiz

Re: Nur noch Gemüse statt Körner anbieten? (Angewöhnung)

Beitragvon Rerona » 17.01.2018, 17:35

Also bei mir ist es so dass meine Geier auch nicht alles mögen :idea: dennoch habe ich sie von allem überzeugt. Das habe ich mit Geduld und stur sein geschafft :-D aber auch damit dass ich ihnen die Früchte/Gemüse/was anderes einfach mal vorgegessen habe (und nein du musst es nur so aussehen lassen als ob du es lieben würdest :hysterisch: ) Mit der Zeit werden sie sich daran gewöhnen. Es hilft aber auch ein kleiner Hungertrick (den habe ich genutzt als ich meine Tiere auf Pellets umgestellt habe)

Bei mir füttere ich 2 bis 3 mal täglich. Frühstück ist ganz normal damit gefüllt was sie mögen und essen (also in deinem Falle Körner oder Kolbenhirse). Dann warte ich ein paar Stunden bis die Geier Hunger haben und fülle einen Napf mit etwas dass sie essen sollen (also bei dir z.B. Gurke, wenn du Gurke nimmst kannst du auch einen Moment vorher dass Wasser entfernen damit auch noch etwas Durst nachhilft). Das Gemüse schaut sie jetzt schön an und Durst und Hunger machen dann ihres (auch Neugier). Irgendwann probiert es einer. Und wenn dann einer merkt "das ist ja mal gar nicht so übel :idea: " kommt auch der andere nach. Bei mir ging dass natürlich etwas einfacher da ich einen Schwarm halte und dort zwangsweise einer etwas probiert :-D besonders wenn ich "scharf" darauf bin :roll:

Natürlich verhungern deine Tiere in diesen paar Stunden nicht und du brauchst auch kein schlechtes Gewissen zu haben. Der Trick wird oft eingesetzt z.B. um nicht badende Tiere zum baden zu bewegen (Nasse Salatblätter). Streust du über das Grünfutter Kolbenhirse picken sie nur diese raus und der Trick geht kaputt also lass dich nicht verführen. Kurz vor dem schlafen (1 Stunde bevor es dunkel wird) kannst du ihnen immer noch etwas anderes anbieten wenn du dir unsicher bist.

Hoffe es hilft. Rerona :clap:
Bild
Grüsse von Rerona und ihrer Vogelschar :winkend:
Dem Sonni; Shach & den Halsis; Reeza, Edgard, Candice & Georgie :-D
Aus dem Regenbogenland grüsst auch; Jerethy :engel: :tempo:

Foren-Freak
Benutzeravatar
Beiträge: 432
Registriert: 18.10.2012, 18:57
Vögel: Halsbandsittich,Wellensittich
Postleitzahl: 40221
Land: Deutschland

Re: Nur noch Gemüse statt Körner anbieten? (Angewöhnung)

Beitragvon pepe2012 » 17.01.2018, 17:43

Hi,

Sittiche sind nicht zwingend davon zu überzeugen das
nur Gurken oder Gemüse gesund sind ;-)
Sie brauchen halt auch ihr Körnerfutter.

Meine Piepser bekommen täglich zusätzlich in einer Schale
Ihre Möhrchen, Äpfelchen, Paprika, Weintrauben eigentlich
könnte man einiges zusätzlich anbieten wie,
Granatapfel , Zuckermais usw.
Möhrchen sind aber der Renner ;-)

Es wird eine Weile dauern bis sie es probieren, aber das
Körnerfutter ganz weglassen wäre eventuell sogar ungesund
für die Piepser da sie einen schnellen Stoffwechsel haben und
des Öfteren am Tag ihre Futterschale aufsuchen.

Normale Körnermischungen für Großsittiche sollte in
der Regel nicht ungesund sein, an Gemüse und Obst
werden sie sich mit der Zeit herantasten.

Nur Gurken anbieten ist mit Sicherheit nicht Gesund .

Besten Gruß pepe2012 :winkend:

Foren-Freak
Benutzeravatar
Beiträge: 1613
Registriert: 27.08.2014, 12:58
Vögel: 2.2 Halsbandsittiche, 0.1 Sonnensittiche
Land: Schweiz

Re: Nur noch Gemüse statt Körner anbieten? (Angewöhnung)

Beitragvon Rerona » 17.01.2018, 20:09

Hoffe sie sucht sich die Option aus die für sie stimmt :) ist eben nicht einfach etwas zu empfehlen so auf die Distanz :idea:
Bild
Grüsse von Rerona und ihrer Vogelschar :winkend:
Dem Sonni; Shach & den Halsis; Reeza, Edgard, Candice & Georgie :-D
Aus dem Regenbogenland grüsst auch; Jerethy :engel: :tempo:

Foren-Freak
Benutzeravatar
Beiträge: 2425
Registriert: 22.08.2014, 17:59
Vögel: Nymphensittiche, Wellensittiche
Land: Deutschland

Re: Nur noch Gemüse statt Körner anbieten? (Angewöhnung)

Beitragvon Elke P. » 18.01.2018, 02:01

Hallo,
ich würde einfach mal Möhrengrün, Goliwoog oder Vogelmiere anbieten! Meine Vögel mögen es, wenn es auf Spießen serviert ist, fest angeklammert, dass es nicht wackelt!. Gerade Stangensellerie ist da ein Highlight. Gurke mögen meine gar nicht!
Liebe Grüße

Elke & ihre Federhaufen

Mitglied
Beiträge: 52
Registriert: 24.01.2017, 23:48
Vögel: Wellensittiche
Land: Deutschland

Re: Nur noch Gemüse statt Körner anbieten? (Angewöhnung)

Beitragvon Maxibsy » 13.02.2018, 02:28

Hey :clap:

Also bei meinem Weibchen hab ich das Glück, dass die total auf Frischkost abfährt, vor allem auf Gurke und Salat! Mein Männchen ist nicht immer so begeistert, aber das ist mal so mal so. Aber da die kleine immer frisst, frisst er mittlerweile auch fleißig mit und freut sich! Also wenn du einmal einen von denen Begeistert hast, hast du quasi den Schalter umgelegt, und der andere wird sicher auch fressen. Was früher bei meinen (die auch nicht sooo gerne gefressen haben) geholfen hat, waren (je nachdem ob du einen Badefreund hast) einfach einpaar große Salatblätter in der Badewanne oder in einer Schale. Das so vorweg :) Und das ist keine Qual, wenn du denen mal etwas anderes anbietest, die können auch mal einpaar Stunden ohne, das ist kein Problem. Du musst einfach mal ein wenig schauen und probieren was die mögen. Nur ganz weg lassen, solltest du das Körnerfutter nicht (:
Hast du es schon einmal mit Vogelgras oder Basilikum probiert?

lG

Zurück zu Ernährung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast