Das Forum ist seit dem 30.9.2018 für neue Beiträge und Antworten geschlossen. Die Gründe findest du in diesem Beitrag. Kontakt zum Seitenbetreiber findest du an dieser Stelle.

Welches Vogelspielzeug haben eure Flieger

Infos über Recht, allgemeines zur Zucht, Pflanzen und alles was woanders nicht reinpaßt.

Moderator: Lydi

Foren-Freak
Benutzeravatar
Beiträge: 2486
Registriert: 29.11.2007, 19:09
Plz/Ort: Bochum
Vögel: Ziegensittiche
Land: Deutschland

Re: Welches Vogelspielzeug haben eure Flieger

Beitragvon Ziegenhirte » 10.06.2009, 09:38

Hühn hat geschrieben:Ich hab sie aber ausgearscht :-D Wir haben ja diese Kiste im Flur wo ich immer die Schutzdecken für das Sofa reinlegen, da hab ich Latexspielzeug und anderen Kram rein und da sitzt sie jetzt immer oft drin und knibbbelt da. Manchmal gehe ich hin und scheuch sie weg, sie muss ja denken es ist verboten sonst macht es ja keinen Spass :idea:


Du bist ja ein raffiniertes Luder :clap:
Bild
Immer das zu tun, was schon andere taten bedeutet Stillstand!

Foren-Freak
Benutzeravatar
Beiträge: 8553
Registriert: 31.05.2005, 18:11
Plz/Ort: Niedernberg
Vögel: 9 Ziegensittiche + 4 Schildsittiche
Postleitzahl: 63843
Land: Deutschland

Re: Welches Vogelspielzeug haben eure Flieger

Beitragvon Hühn » 10.06.2009, 12:25

Ziegenhirte hat geschrieben:
Hühn hat geschrieben:Ich hab sie aber ausgearscht :-D Wir haben ja diese Kiste im Flur wo ich immer die Schutzdecken für das Sofa reinlegen, da hab ich Latexspielzeug und anderen Kram rein und da sitzt sie jetzt immer oft drin und knibbbelt da. Manchmal gehe ich hin und scheuch sie weg, sie muss ja denken es ist verboten sonst macht es ja keinen Spass :idea:


Du bist ja ein raffiniertes Luder :clap:


Das ist Ziegenpsychologie :-D
Überall wo der Mensch in die Natur eingreift, hinterlässt er Chaos.

Bitte gebt Abgabetieren eine Chance.

neu hier :-)
Benutzeravatar
Beiträge: 1
Registriert: 24.04.2016, 15:28
Vögel: Brauers Ringsittiche, Wellensittich, Gelbbrustpapgeien
Land: Deutschland

Re: Welches Vogelspielzeug haben eure Flieger

Beitragvon Vogelspielzeug » 24.04.2016, 15:55

Aber einige Bilder von den selbstgemachten Spielsachen, sind gut gemeint, allerdings gefährlich. Zu lange Schnüre, ...

Mit zwei Brauers-Ringsittiche fing es an. Auf einer Vogelmesse erkundigten wir uns nach Graupapageien. Dort erfuhren wir von einem jungen Gelbbrustara, welcher unbedingt von der Eltern getrennt werden muss. Wir besichtigten und kamen zum Ort des Grauens. Die Aras wurden im Keller gehalten, das junge hatte kaum Schwanzfedern. So kamen wir zum ersten Ara und zu einigen Wellis. :help:

Man erkundigt sich: Spielzeug. Plastikspielsachen, Schaukeln mit glattem Holz, Eisenkettchen mit geglätteten Holz und viele Bändchen und Knötchen. Eine tolle Sachen für den Menschen, sein Auge und seinem Geldbeutel - für den Kauf von Vogelspielzeugen. :daumenrunter:

Eine Woche später hatten wir den zweiten Ara. Ein gekauftes Vogelspielzeug für 20 € war innerhalb von zwei Stunden blank. Puh, das geht ins Geld! Man ist gutgläubig und denkt, das Spielzeug im Handel ist geprüft und nicht gesundheitsschädlich für den Vogel. Klar hört man, keine Zink-Käfige zu kaufen. Die Glöckchen und Spiegelchen für die Wellis hat man ganz einfach.

Wir beginnen zu hinterfragen und Lösungen zu suchen.
Wenn große Vogel Plastik abknappern können. Die Stricke ein tödliches Risiko darstellen können. Die glatten Holzgestänge für den Vogelballen ungesund sind. Das Ketten, Karabiner, Schäkel, Drähte auf einen Magneten reagieren - nicht gut und nicht gesund für unsere gefiederten Lieblinge. Harte Seilfasern abbrechen und im Kropf eines Vogels stecken bleiben, so dass nur noch ein operativer Eingriff hilft! :mad2:

Wo bleibt hier der TÜV? :hä:

China ist der Hauptlieferant. Das Vogelspielzeug wird umfirmiert. Dem Handel ist es egal, ob es Deinem Vogel gut geht. Dazu unten mehr.

Bei den Wellis flog alles raus. Ersetzt durch naturgewachsene Holzstangen, Holzschaukeln mit gespleißtem Seil und Edelstahlkarabiner. Kleine Drehschaukel und viele weitere Beschäftigungen.
Bei den Aras galt es Knapperzeug günstig zu erwerben. Das Nachrüsten mit Holzstückchen bedarf auch eines Teppichmessers, um das Kreppband am Seilende wieder zu entfernen. So ein Messer ist echt scharf.

In der Zwischenzeit hat sich herausgestellt, dass der erste Ara ein Weibchen ist - nun haben wir zwei Weibchen und zwei Männchen und kein Wohnzimmer mehr. Mit über 60% Luftfeuchtigkeit fühlen sie sich wohl.

Die Aras sind technisch hoch begabt. Schrauben alles ab, hängen Karabiner und Schäkel aus. Sogar mit der Schraubsicherung kein Problem.
Die Alternative zum Seil: Edelstahldraht. Es galt das Ende zu sichern. Die Produkte auf dem Markt hielten der Ara-Intelligenz nicht stand. Es galt selbst etwas zu entwickeln.

Das Ergebnis sind die geschützten Sicherungshülsen, Gewindeschrauben und Draht: Alles Edelstahl - und kann als Karabiner und Schäkelersatz Verwendung finden. :daumen: :herz: :clap:
Die Holzstücke sind naturgehalten und mit Naturfarben gefärbt.

Wir wollten, dass auch andere davon erfahren und entwickelten den Shop. Vogelspielzeug Bevor ein Produkt angeboten wird, erhalten unsere gewissenhaften und harten Prüfer der Wellis, Sittiche und Papageien die Gelegenheit. Nicht alles wird akzeptiert.
Der Preis erscheint bei den Edelstahlprodukten hoch. Die Herstellung ist allerdings aufwendig. Dafür sind die Edelstahlprodukte eine einmalige Anschaffung, weil immer wieder verwendbar.
Für die kleineren Freunde werden weitere Produkte in Kürze folgen.

Der Handel wurde angeschrieben, aber es besteht kein Interesse, an gesundem Vogelspielzeug.
Wir, als verantwortliche Halter, können dem Entgegenwirken. Mit einem Magneten zum Einkaufen gehen, um das Vogelspielzeug zu testen. Es gibt einige Produkte, welche zwar mit Edelstahl angeboten wird, aber das darum ist ebenso entscheidend.


Foren-Freak
Benutzeravatar
Beiträge: 3357
Registriert: 10.07.2009, 22:47
Vögel: Grasparkiet
Land: Deutschland

Re: Welches Vogelspielzeug haben eure Flieger

Beitragvon Rolf_S » 24.04.2016, 16:51

Harte Seilfasern abbrechen und im Kropf eines Vogels stecken bleiben, so dass nur noch ein operativer Eingriff hilft!


Das passiert genau so auch mit weichen Baumwollfassern beim kleinen Wellensittich die sich im Kropf anreichern und dort auch festwachsen oder tödliche Darmverstopfungen verursachten. Hängenbleiben mit den Krallen etc. nicht vergessen.

Vorherige

Zurück zu Allgemeines Vogelforum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast