Das Forum ist seit dem 30.9.2018 für neue Beiträge und Antworten geschlossen. Die Gründe findest du in diesem Beitrag. Kontakt zum Seitenbetreiber findest du an dieser Stelle.

So erkennt man ein gutes Zoofachgeschäft

Infos über Recht, allgemeines zur Zucht, Pflanzen und alles was woanders nicht reinpaßt.

Moderator: Lydi

Ehemalige
Benutzeravatar
Beiträge: 4216
Registriert: 16.04.2007, 15:43
Plz/Ort: Büchen
Vögel: 8 Graupapageien, 2 Rosakakadus & 1 Oranghaubenkakadu, 9 Hühner, 5 Laufenten, 2 Gänse, 3 Warzenenten, 4 Puten
Postleitzahl: 21514
Land: Deutschland

Re: So erkennt man ein gutes Zoofachgeschäft

Beitragvon Nine » 25.08.2008, 13:34

Ziegenhirtin hat geschrieben:@Nine:
Soll ich bei Punkt 3 das Wort "Nachzuchten" durch "Naturbruten" ersetzen und den von Hawkeye vorgeschlagenen Satz als neuen Punkt hinzufügen?

Für die Sache mit den Nagern bräuchte ich mal einen vollständigen Satz (Null Ahnung in dieser Beziehung).



Ja gerne :ja:
Es grüßen Euch die Futtergeber Nine und Benni
und der verrückte Federhaufen: 8 Graupis, 2 Rosakakadus, :pink:
1 Orangenhaubenkakadu (sucht immer noch ein Mädel)
auch unsere anderen gefiederten Freunde grüßen euch:
5 Laufenten: Püppi, Coffee, Chocolate, Kiki, Maxi :pink: !
2 Gänse: Private und Charlie :pink:
3 Warzenenten: Lucky, Daisy und Finchen
2 Landenten: Mini und Micky
3 Puten: Jumbo & Godzilla und Paula! :-D
und 9 Hühner :blumen:

Ehemalige
Benutzeravatar
Beiträge: 4216
Registriert: 16.04.2007, 15:43
Plz/Ort: Büchen
Vögel: 8 Graupapageien, 2 Rosakakadus & 1 Oranghaubenkakadu, 9 Hühner, 5 Laufenten, 2 Gänse, 3 Warzenenten, 4 Puten
Postleitzahl: 21514
Land: Deutschland

Re: So erkennt man ein gutes Zoofachgeschäft

Beitragvon Nine » 25.08.2008, 13:37

Gickelie hat geschrieben:Ich möchte auch noch einen Punkt hinzufügen: :-D

Man sollte sich vorher auf JEDEN FALL selber informieren im Internet oder mit Fachliteratur, denn damals dachten wir auch, wir wären gut beraten worden, wurden wir aber nicht. Zudem wurden uns kranke Vögel verkauft. Die können in den Fachmärkten so schön tun, und einen was volabern. Wir haben damals über 1 Stunde uns beraten lassen, und was kam dabei heraus??? Nichts gutes. Unglückliche und kranke Vögel. Nach 1 Woche haben wir ja dann noch jeweils einen Partner dazugeholt. Und der Typ hat sich sicherlich einen Ast abgefreut. :mad2:

Zudem sollte man auf alle Fälle die Preise vergleichen. Denn die Tiere werden teilweise überteuert angeboten wie man dann später rausfindet, wenn man vermehrt nachschaut auch bei anderen Märkten.

Wir haben diese sehr schlechte Erfahrung sammeln müssen. Und wie gesagt, hätten wir uns vorher belesen ordentlich wäre sicherlich vieles anders gelaufen. :oops: :ja:

Also ich hoffe der Punkt kann auch mit beigefügt werden. :pink:


Oh jaaa, die armen Tiere. Wir waren heute auch mal wieder in einer Zoohandlung. Da haben wir eine Blaukappenamazone für 2200 Euro gesehen. Einen Graupapagei hatten sie auch da und der hat 1200 Euro gekostet... :kopfschuettel:
Es grüßen Euch die Futtergeber Nine und Benni
und der verrückte Federhaufen: 8 Graupis, 2 Rosakakadus, :pink:
1 Orangenhaubenkakadu (sucht immer noch ein Mädel)
auch unsere anderen gefiederten Freunde grüßen euch:
5 Laufenten: Püppi, Coffee, Chocolate, Kiki, Maxi :pink: !
2 Gänse: Private und Charlie :pink:
3 Warzenenten: Lucky, Daisy und Finchen
2 Landenten: Mini und Micky
3 Puten: Jumbo & Godzilla und Paula! :-D
und 9 Hühner :blumen:

Foren-Freak
Benutzeravatar
Beiträge: 1023
Registriert: 18.11.2006, 22:56
Plz/Ort: Stuttgart
Vögel: zur Zeit vogelfrei
Postleitzahl: 70806
Land: Deutschland

Re: So erkennt man ein gutes Zoofachgeschäft

Beitragvon Kleene1904 » 25.08.2008, 19:12

ja, im Kölle Zoo werden auch so teuer Papa's verkauft, aber wohl deshalb, weil sie aus dem Loro Parque kommen...
Einerseits blöde, weil die Vögel dadurch nicht so schnell verkauft werden und länger da sitzen, anderer seits wieder gut, weil wenn die Tiere billig wären, würde jeder, sorry, Dussel Papa's kaufen und womöglich nicht mal artgerecht halten.

Ehemalige
Benutzeravatar
Beiträge: 4550
Registriert: 28.10.2004, 19:02
Vögel: 1.3.1 Blaustirnamazonen, 1.0 Goffin, 2.2 Grünwangen-Rotschwanzsittiche, Pennant, Lemminge
Land: Deutschland

Re: So erkennt man ein gutes Zoofachgeschäft

Beitragvon value » 25.08.2008, 19:14

ich denke das immer noch der größte Teil der Leute die ein Tier haben wollen ins Zoogeschäft gehen um sich dort "beraten" zu lassen, weil sie denken das das was die sagen eher stimmt als das was im Internet erzählt wird, zumal ja in den meisten Büchern auch nichts anderes steht als was die im Zoogeschäft sagen.
Erst wenn es Probleme gibt dann machen sich viele erst im Inet schlau..

Nen Bekannter von uns wollte sich nen Wellie kaufen, hatte auch schon einen, der Partner war verstorben, wir haben wochenlang geredet das er zu einem Züchter gehen soll, oder mal im Th vorbei schauen, vorallem waren da auch grad welche.....
Aber nee was macht der, der geht ins "größte Zoogeschäft der Welt" und kauft sich dort nen Wellie für knapp 40 Euro :mad2: , weil halt Zoofachgeschäft und die Vögel dort besser sind....... :dead:

Foren-Freak
Benutzeravatar
Beiträge: 3024
Registriert: 04.08.2006, 23:08
Plz/Ort: Louisville, Kentucky
Vögel: Keine Voegel mehr, aber 2 Jack Russells, einen Leoparden-Gecko und Fische

Re: So erkennt man ein gutes Zoofachgeschäft

Beitragvon Dina-Angel » 25.08.2008, 21:23

Ziegenhirtin hat geschrieben:Für die Sache mit den Nagern bräuchte ich mal einen vollständigen Satz (Null Ahnung in dieser Beziehung).


Punkt 11: Die Kleinnager werden nach Geschlechtern getrennt gehalten, um ungewollten Nachwuchs und Inzucht zu verhindern, weil es sich meist um Wufgeschwister in einer Gruppe handelt.

So könnte man es glaube ich schreiben, damit es gut verständlich ist, was meint ihr?!
Liebe Grüße, Nadine
----------------------------------------------------------------------------------------
Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist!

Minoubär

Re: So erkennt man ein gutes Zoofachgeschäft

Beitragvon Minoubär » 29.09.2008, 00:25

Huhu,

ich finde diesen Thread auch sehr gut und wichtig. Ich selber arbeite auch seit einem Jahr in einem sehr argerechten Zoofachhandel. Ihr könnt euch nicht vorstellen wie sehr ich jeden Tag gegen die Einzelhaltung kämpfen muss. Egal ob bei Wellis oder Meeris usw. Ich rede manchmal bis zu einer Stunde auf die Kunden ein und meist in allen Fällen schaffe ich es, die Kunden zu überzeugen. Unsere Tiere werden total artgerecht gehalten und das sehen die Kunden auch. Aber leider kommt immer die gleiche Aussage: Aber ein Welli wird doch nicht zahm. Natürlich sträuben sich dann bei mir die Haare, aber ich versuche ruhig zu bleiben und den Kunden zu überzeugen. Es ist traurig zu hören, wie viele Leute heut zu Tage noch nicht richtig aufgeklärt sind. Sie sind aber dankbar für jeden Tip. Damals habe ich noch ganz anders über Zoohandlungen gedacht, ich habe sie verflucht. Aber jetzt denke ich anders, denn wenn keine Menschen die Tiere lieben, in einer Zoohandlung arbeiten kann auch nicht verhindert werden, dass die Tiere unmöglich gehalten werden und das die Kunden nicht fachgerecht beraten werden. Bei uns ist es sehr gut aufgeteilt denn jeder Mitarbeiter hat sein Spezialgebiet und hat ein großes Wissensspektrum über das jeweilige Tier. Unter den Kollegen wird der jenige zu Hilfe gerufen damit der andere nichts falsches erzählt.

Ich erlebe auch manchmal traurige Dinge und ich muss manchmal mir auch schlimme Geschichten anhören, aber mir persönlich wichtig ist, dort zu arbeiten um die Tiere artgerecht unterzubringen und mehr als reden, reden, reden kann ich nicht, aber ich habe wenigstens versucht etwas dazu beizutragen.

Eine Sache allerdings werde ich nie lernen und ich will es auch nicht lernen. Es kommen viele Reptilienbesitzer zu uns und wollen Mäuse für ihre Schlangen oder so kaufen. Dann sage ich immer einem Kollegen bescheid, denn ich kann keine Maus unter den vielen raussuchen und bestimmen du kommst jetzt zu der Schlange und du da, kommst zu einem Kind und hast ein schönes Leben. Ich finde das so schrecklich und verfluche viele Schlangenbesitzer die einfach keine tiefgefrorenen Mäuse kaufen. Natürlich mussten die Mäuse auch sterben, aber es ist sicherlich etwas anders als von einer Schlange umgarnt zu werden. Zudem kommt das ich selber Mäuse zu Hause habe und auch jede Maus kenne, die bei uns zum Verkauf angeboten wird.

odina

Re: So erkennt man ein gutes Zoofachgeschäft

Beitragvon odina » 11.11.2008, 01:56

Ich möchte diesen Trhead nochma hochschieben und über miene Erfahrungen sprechen!

Ich war über 10 Jahre im Zoofachhandel tätig-insgesmat in drei stück-doch der reihe nach.

Angefangen habe ich als kleine Aushilfe-fütter-Käfige sauber machen-! Schon da ist mir aufgefallen :Körnerfutter und Heu ok aber alles andere tabu.
Wurde ein Tier krank und ich wollte es behandeln hieß es NEIN was das wieder kostet.Das ging soweit das ich mich richtig mit meinem Chef gefetzt hatte.
Käfige-überbesetzt-nicht nach Geschlechtern getrennt usw.

Hamster speziell die Zwerghamster wurden von einem Institut gekauft-halt billig.Kamen die Tiere an und wir machten die Kiste auf drehte sich mir der Magen um: Tote Dschungies oder auch Tiere die verkrüppelte Pfötchen hatten oder vorne gar keine Pfötchen sondrn nur Knochen die vom Fell umgeben waren-ich hätte heulen können.

Meerschweinchen und Ninis nur vom Großhändler-ausgepackt-viele Durchfall und Schnupfen ohne ende.Meeris fast alle Vitamin C Mangel.

VÖgel zwar vom Züchter-aber Massenzüchter-teilweise viel zu jung so das ich sdie noch angefüttert habe.Viele mit Fehlern(Gefieder schlecht,Schiefstellung der Beinchen)es war zuim heulen.

Viefach mußte ich mit ansehen wie die Tierchen elendlich gestorben sind.Sie wurden dann aus dem Käfig "geräumt" und gut war.
Das alles wollte und konnte ich mit meinem Gewissen nicht mehr vereinbaren und habe gekündigt nachdem ich meinem Chef die meinung gesagt hatte und das recht lautstark.

Dann zwei monate später anderes Zoogeschäft.die Haltungsbedingungen waren dort schon wesentlich besser.Aber ging es darum wenn ein Tier krank war passierte das geliche wie im ersdten zoogeschäft-Nein behandelt wird nicht-zu teuer.
Vielfach nahm ich die Tiere mit nach Hause und pflegte sie gesund oder ich bin auf meine JKosten zum TA gefahren.
Auch dort hatte ich die Schnuaze nach einer gewissen Zeit voll.Ich konnte und wollte es mit meinem Gewissen nicht vereinbaren Tiere an jeden zu verkaufen der ein tier wollte obn artgerecht oder nicht.
Ich schwor mir nie wieder in einem Zoogschäft zu arbeiten wo es auch Tiere zum Verkauf gibt.

Letzte Station Thema Tiere:Fressnapf Göttingen-
Diesen habe ich mit aufgebaut da ich die Einzige war die Ahnung hatte was Zubehör und Futter betrifft.Habe sogar Schulungen abgehalten und Chef und Chefin geschult!!!!
Die Arbeit hjat mir sehr viel Spass gemacht,gab es dort doch keine Tiere zum Verkauf.Beratung war meine große Stärke-aber eine faire Beratung ohne aufschwatzen.Es sprach sich bei den Kunden rum das man mich auch aus den anderen beiden Zoogeschäften kannte.Ich hatte sehr viele Stammkunden die nur zu mir kamen.
Das war mein Leben aber wie das Schicksal es will nach 5 jahren konnte ich den Beruf nicht mir in hundert prozentig ausführen-obwohl das auch kein Prblem gewesen wäre-mittlerweile war ich Marktleiterin-Schwer heben hätte man anders lösen können aber nicht mit Kündigung!!!!!!
Für mich brach eine Welt zusammen.Aber ok es sollte so sein.

grundsätzlich habe ich nicht ein einziges Zoogeschäft kennengelrnt was hundrtprozentig auf der Seite der Tiere steht.Was ihr so schreibt hört sich ja super an aber die reaqlität sieht leider anders aus.Ich war in vielen städten und hab mir Zoogeschäfte rein beruflich angeschaut-immer aber auch immer steht der Umsatz im Vordergrund!!!!
Ich finde es zum Kotzen sowas alles durchzuführen zum leidwesen der Tiere.

Es gibt sogar Zoogeschäfte die ratten und Mäuse NICHT nach Geschlechtern trennen-wisst ihr was da passiert???? ich sag es Euch----- Es wird aus einer guten Quelle Chloroform besorgt ,die Tiere werden in einem Eimer gesetzt dann wird Filterwatte (Aquaristik-alles andere istr ja zu teuer) genommen,die wird mit Chloroform durchtränkt und in den Eimer getan.Deckel drauf ca 5 Minuten warten und die Tiere sind qualvoll verendet(Atmenwege verätzt).
So sieht die Wirklichkeit hinter den Kulissen aus!!!!!!!

Sorry aber ich mußte das mal los werden!
Es gibt immer noch sehr viel Leid in den zoogeschäften was der Normalverbraucher leider nicht mitbekommt!!!!!!

Und nu nennt mir ein einziges Zoogeschäft wo alles im grünen Bereich ist!!!

Ist es nicht das Leid der Tiere werden den Kunden doppelt gemoppelte Zusatzverkäufe aufgeschwatzt.
Das lose Futter in den Schütten zum selber abwiegen-lasst es sein-kauft es nicht-auch da könnte ichj Euch eine Menge erzählen!!!!!
Es ist eine riesen Schweinerei wie ahnunglose Kunden abgezockt werden wegen ihrer Gutgläubigkeit!!!!!!!!Sie denken sie tun das Beste für ihr Tiere-jaja wenn es denn so wäre-leider haben sie KEINE Ahnung!!!!! :( :( :(

odina

Re: So erkennt man ein gutes Zoofachgeschäft

Beitragvon odina » 11.11.2008, 02:09

Wisst ihr was mit alten Tieren,bissigen Tieren und Tieren die keiner haben will passiert????#

Sie werden als Futter verkauft oder landen ím Keller oder einen Abstellraum in viel zu kleinen Käfígen ohne viel Licht.Futter und Wasser das war es-keine Beshcäftigung und nichts weiter.
Das Futter wird einfach reingeschmissen,Wasser wird erneuert aber kein Obst und Gemüse oder Heu.
Dort fristen die Tiere ihr dasein bis sie sterben oder bis jemand kommt der geziehlt nachfragt ob es Tiere gibt die einzeln gehalten werden oder wo anders untergebracht sind.Das mache ich Z.B immer-hab damit schon so manchen vTier geholfen auch wenn es vielleicht nur noch ein haklbes Jahr zu leben hatte.Aber dieses halbe Jahr war eine schöne unvergesliche Ziet für das Tier wo das Tier Tier sein durfte ohne wenn und aber.Wo es Obst und Genüse bekam und Zuwendung!!Ein halbes Jahr glücklich sein!!!!!!!!!!! Ich finde das lohnt sich für diese armen Kreaturen allemal.Besonders betroffen sind Hamster! Aus einem bissigen Hamster wird innerhalb von 3 Wochen ein ganz liebes Tier.Sie sagen damit auf ihre Weise DANKE das du dich um mich kümmerst-ich bin zum ersten mal glücklich!!!!

Foren-Freak
Benutzeravatar
Beiträge: 2777
Registriert: 21.04.2008, 22:42
Plz/Ort: Bochum
Vögel: Wellensittiche
Postleitzahl: 44866
Land: Deutschland

Re: So erkennt man ein gutes Zoofachgeschäft

Beitragvon Dany » 11.11.2008, 11:29

Boa odina...... Ich kann gar nicht weiterlesen >___<
Hab Ausschnittsweise gelesen. Bei deinem letzten Post angefangen. *Grusel*
Du hast recht, solche Dinge weiß der Normalverbraucher nicht, bzw ich nicht. Wuaaa..... . . .
Schrecklich. Wegsehen ist zwar keine Lösung, aber weiterlesen kann ich auch nicht.

:winkend: Gut, dass du es ansprichst. Wobei man ja auch sagen sollte dass es immerwieder Ausnahmen gibt! (Hast du bestimmt gesagt, hab deinen Text ja nicht ganz gelesen)....

odina hat geschrieben:Das lose Futter in den Schütten zum selber abwiegen-lasst es sein-kauft es nicht-auch da könnte ichj Euch eine Menge erzählen!!!!!



Würd ich gerne wissen O.o.. wenn nicht hier, dann vielleicht per pn?
Viele liebe Grüße von Nadine mit den Plüschkugeln Diego ,Sunny, Holly und Shuffle :winkend:

Sowie Chippie, Sammy und der kleinen Jersey aus dem Regenbogenland.. Ich bin immer bei euch! :'(

Bild
~Tiere sind die besseren Menschen~

~Selig sind die Bekloppten, denn sie brauchen keinen Hammer mehr~

odina

Re: So erkennt man ein gutes Zoofachgeschäft

Beitragvon odina » 11.11.2008, 14:33

Sicherlich gibt es Aussnahmen.Aber ich behaupte mal von 100 Zoofachgeschäften sind maximal wenn überhaupt 2 dabei die eine Ausnahme darstellen.

neu hier :-)
Beiträge: 16
Registriert: 05.07.2009, 14:20
Vögel: Nymphensittich
Land: Deutschland

Re: So erkennt man ein gutes Zoofachgeschäft

Beitragvon Jiyuu » 09.07.2009, 08:58

oh gott ... ich überlege gerade ob ich nach meiner ausbildung einen zooladen eröffne und der welt zeige, dass es auch anders geht ... das ist doch mal ein ziel. ich halt meine ausbildung durch und werd dann nach und nach mir all das wissen aneignen, welches ich brauche .... wenn einer von euch dann mit ziehen will .... gerne! Fachkräfte sind dann immer willkommen
Jonny und Jerry ... meine süßen Lieblinge. Ihr fehlt mir und bleibt für immer in meinem Herzen!

Foren-Freak
Benutzeravatar
Beiträge: 1019
Registriert: 18.07.2009, 18:27
Vögel: Singsittiche, Zwergwachteln, Kanarien, Zebrafinken, jap. Mövchen
Land: Deutschland

Re: So erkennt man ein gutes Zoofachgeschäft

Beitragvon Sam » 21.07.2009, 13:23

Jaja... Das Streitthema...
Guckst du : http://www.youtube.com/watch?v=hoqhwo_jN5U
LG Sam & ihr Zoo :dafuer:

Foren-Freak
Benutzeravatar
Beiträge: 373
Registriert: 11.06.2007, 15:11
Plz/Ort: Kreis Mettmann, NRW
Vögel: Halsbandsittiche
Land: Deutschland

Re: So erkennt man ein gutes Zoofachgeschäft

Beitragvon OnkelMichi » 22.07.2009, 23:11

Danke für die Doku! Peta ist zwar wenig vertrauenswürdig, trotzdem ist dieser kleine Einblick nicht schlecht. :ok:
Der Onkel Michi ;-)

Stolzer Verwalter eines 4er Halsigeschwaders und zweier großer Alexandersittiche

Foren-Freak
Benutzeravatar
Beiträge: 1019
Registriert: 18.07.2009, 18:27
Vögel: Singsittiche, Zwergwachteln, Kanarien, Zebrafinken, jap. Mövchen
Land: Deutschland

Re: So erkennt man ein gutes Zoofachgeschäft

Beitragvon Sam » 23.07.2009, 16:56

Bei der Aquaristik hat (soweit) alles gestimmt ;) Die "Mini Haie" sind Kreuzwelse die im Amazonas in Weich- bis Schwarzwasser (sehr sauer) und dichten Pflanzenbeständen vorkommen, nix mit Brackwasser (keine Pflanzen möglich) :nein:
Und "Glupsch/Glotzaugen" können nicht mit Medikamenten behandelt werden da es Reaktionen auf Stess und schlechte Wasserqualität ist, mit Medis verschlimmert man das nur ! :cry: Die Fischis waren hin...
Aber Peta sind echt etwas extrem... grade die Terraristik und auch die Aquaristik tun auch viel für den Artenschutz. Einige Taggeckoarten z.B. konnten Dank der Züchter aus dem WA 1 genommen weden, da ihre Bestände in den Terras gesichert sind :ok:
LG Sam & ihr Zoo :dafuer:

Foren-Fan
Benutzeravatar
Beiträge: 139
Registriert: 30.03.2009, 13:45
Vögel: 1 Hund, 1 Katze, 2 Achatschnecken
Postleitzahl: 04316
Land: Deutschland

Re: So erkennt man ein gutes Zoofachgeschäft

Beitragvon Rosellinchen » 23.07.2009, 18:52

Auweia, da fällt einem nichts mehr ein! :cry:
Ich hab übelste Gänsehaut! Da ist ein Horrorfilm nichts dagegen. :mad2:
Das mir das Tier am liebsten sei, glaubst du oh Mensch sei Sünde?
Das Tier war mir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde!


LG von Rosellinchen, den Wellis, Lena und Mauzi!

Foren-Freak
Benutzeravatar
Beiträge: 633
Registriert: 24.11.2008, 12:01
Plz/Ort: Umkreis Landau->Pfalz
Vögel: Wellensittiche, Mövchen
Postleitzahl: 76833
Land: Deutschland

Re: So erkennt man ein gutes Zoofachgeschäft

Beitragvon Ziegenfreak » 23.07.2009, 22:34

:shock: und wenn man sich dann noch die legehennen- berichte ansieht!!!
der nimmt einfach ne´schaufel und schmeißt ne schippe voll küken in die Mülltonne :mad2:
viele Grüße von mir, den Mövis, Stanley, Welle und Kakadu!

Mach´s gut, Jim!
--------------------------------------------------------------------

Foren-Freak
Benutzeravatar
Beiträge: 1019
Registriert: 18.07.2009, 18:27
Vögel: Singsittiche, Zwergwachteln, Kanarien, Zebrafinken, jap. Mövchen
Land: Deutschland

Re: So erkennt man ein gutes Zoofachgeschäft

Beitragvon Sam » 23.07.2009, 23:00

Hünermast ! :evil:
Ich hatte davor ein Wiesenhof Hähnchen gegessen !
NIE WIEDER !
So'ne Qualzucht, wir weden "Ökofreaks", sind wir ja eigentlich jetzt schon ;)
LG Sam & ihr Zoo :dafuer:

Ehemalige
Benutzeravatar
Beiträge: 4216
Registriert: 16.04.2007, 15:43
Plz/Ort: Büchen
Vögel: 8 Graupapageien, 2 Rosakakadus & 1 Oranghaubenkakadu, 9 Hühner, 5 Laufenten, 2 Gänse, 3 Warzenenten, 4 Puten
Postleitzahl: 21514
Land: Deutschland

Re: So erkennt man ein gutes Zoofachgeschäft

Beitragvon Nine » 24.07.2009, 11:19

Mir stehen die Tränen immer noch in den Augen! Bild
Es kann doch einfach nicht Wahr sein, wie manche Menschen mit Tieren umgehen.
Einige Menschen gehen in den Bau, weil sie andere Menschen gequält haben und
bei den Tieren lässt man das einfach zu.
Und dann noch die zzf... Bild

Den Bericht über die Legehennen kann ich mir gar nicht anschauen. :dead:
Ich hab noch nicht mal die ersten 2 Minuten gesehen, da wurde mir schlecht.Bild
Ich wäre da auch am liebsten in den Rechner gesprungen und hätte auf die komischen
Leute da eingeprügelt. :mad2: :motz: Bild
Man man man...
Es grüßen Euch die Futtergeber Nine und Benni
und der verrückte Federhaufen: 8 Graupis, 2 Rosakakadus, :pink:
1 Orangenhaubenkakadu (sucht immer noch ein Mädel)
auch unsere anderen gefiederten Freunde grüßen euch:
5 Laufenten: Püppi, Coffee, Chocolate, Kiki, Maxi :pink: !
2 Gänse: Private und Charlie :pink:
3 Warzenenten: Lucky, Daisy und Finchen
2 Landenten: Mini und Micky
3 Puten: Jumbo & Godzilla und Paula! :-D
und 9 Hühner :blumen:

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeines Vogelforum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast