Mein Neuzugang

Alles zur Haltung, Pflege und Zucht bei allen anderen Sitticharten.

Moderator: Moderatoren-Team

Foren-Freak
Benutzeravatar
Beiträge: 533
Registriert: 06.02.2014, 00:45
Vögel: Prachtrosella und Pennantsittich
Postleitzahl: 22111
Land: Deutschland

Re: Mein Neuzugang

Beitragvon Porzel » 26.11.2020, 08:33

Moin, danke für die Rückmeldungen und Erfahrungsberichte.

Dass Pauli sich nur selbst rupfen kann, liegt bei uns auf der Hand. Heini würde sich das schlicht nicht trauen. Das einzige, wo er sich an sie rantraut, ist, wenn sie lustvoll badet. Dann sitzt er auf dem Rand der Schale daneben und lässt sich nassspritzen. :-D
(Es wird nicht deutlich, ob er da gerne sitzt oder ob es ein missglückter Versuch ist, selbst zu baden und sie dafür wegzujagen. Sie ist da nämlich viel unbeschwerter).

Ich decke die beiden ja immer mit großen Leintüchern am Abend ab und das ist ja im Winter früher, da es auch früher dunkler wird. Vielleicht steht es damit auch im Zusammenhang. Denn was sozusagen hinter verschlossenen Gardinen passiert, sehe ich ja nicht. Das typische Knarfeln ist dann oft zu hören.

Da es dieses mal weniger ist, könnte es durchaus mit der Fettleber in Verbindung stehen.
Ich werde es weiter beobachten und auch die Badeschale öfter anbieten. Vielleicht hilft das. Halskragen kann ich vergessen. Das Vöglein wurde von mir erst einmal eingefangen, als sie von der Stange fiel. Sie würde mir das nicht verzeihen.

Bild

Bild

Heini in der Voliere. Der Schönste!

Ich versuche mal Bilder von der "angefressenen Brust" zu machen. Versprechen kann ich aber nix. Ist ein schlaues Vöglein, ahnt meist, dass ich was vorhabe. ;)
____________________________________
Nur Fliegen ist schöner.

Foren-Freak
Benutzeravatar
Beiträge: 533
Registriert: 06.02.2014, 00:45
Vögel: Prachtrosella und Pennantsittich
Postleitzahl: 22111
Land: Deutschland

Re: Mein Neuzugang

Beitragvon Porzel » 26.11.2020, 08:57

Nachtrag: "Angefressene Brust" bezieht sich nur auf die Federn. Wäre da etwas blutig oder so, dass Blut oder Eiter fließt, würde ich sofort zur TÄ fahren. Sie ist schlicht nicht so schön wie sie sonst ist, und dort, wo gerupft wird, ist die Farbe dunkler (Unterfederkleid scheint grau) und die Oberfläche der Federbekleidung ist gebrochen. Da fehlt was.

Wie gesagt, wegen Bildern lege ich mich mal auf die Lauer. ;)
____________________________________
Nur Fliegen ist schöner.

Foren-Freak
Benutzeravatar
Beiträge: 533
Registriert: 06.02.2014, 00:45
Vögel: Prachtrosella und Pennantsittich
Postleitzahl: 22111
Land: Deutschland

Re: Mein Neuzugang

Beitragvon Porzel » 26.11.2020, 18:25

Hier ist ein Foto von Pauli. Es beansprucht nicht das Foto des Jahres zu sein, ;) aber es zeigt deutlich dunkle Streifen im oberen Brusbereich, die fast wie Abdrücke eines Schnabels aussehen. Was meint Ihr? Schön ist das nicht. :nein:

Bild


Pauli in der Voliere, das Foto ist von heute.
____________________________________
Nur Fliegen ist schöner.

Administrator
Beiträge: 3611
Registriert: 05.11.2002, 23:01
Vögel: Sittiche
Land: Deutschland

Re: Mein Neuzugang

Beitragvon Sittich-Info.de » 27.11.2020, 19:24

Eine Halskrause würde momentan auch keinen Sinn machen, wenn man weiß bzw. davon ausgehen kann, dass es sich in ein paar Wochen wieder legt und sie sich nicht verletzt. Dafür wäre die psychische Belastung in diesem Fall zu hoch.

Ja, das sind schon die typischen Stellen für Selbstrupfer (habe in den Jahren auch einige davon aufgenommen). Mich würde mal interessieren, wie sie reagieren würde, wenn Du den Tagesablauf gleich bleiben lässt, sprich zu den gewohnten Zeiten füttern, baden etc. und die Tücher zu den "Sommerzeiten" auf den Käfig legst. Möglicherweise hat sie ein Problem mit Veränderungen im Tagesablauf. Tiere können auf Veränderungen in Tagesabläufen und Strukturen oder in ihrem Lebensraum (z.B. Volieren- oder Käfigeinrichtungen, im Zimmer bei Innenhaltung) empfindlich reagieren.

Dass sie weniger rupft kann eventuell mit der Leber zusammenhängen, man müsste den Verlauf abwarten. Dass sie aber überhaupt anfängt zu rupfen, nach Zeiten ohne derartige Auffälligkeiten, wäre für eine Lebererkrankung als Ursache sehr ungewöhnlich. Es sei denn, diese würde sich verschlimmern, was aber zu Deiner Beschreibung, dass es immer im Winter und das seit mehreren Jahren stattfindet, während Du gleichzeitig die Erkrankung behandelst, nicht so wirklich passt.

Den vogelkundigen Tierarzt muss man nicht zwangszweise immer sofort aufsuchen, besonders, wenn der Vogel schon in Behandlung war und eine Diagnose gestellt wurde, aber man sollte ihn natürlich im Hinterkopf behalten. Ich schreibe das jetzt mal allgemein, weil der Thread auch von anderen Interessierten und eventuell Anfängern in der Sittichhaltung gelesen wird, denn den können und wollen wir natürlich nicht ersetzen.

Danke für die Fotos. :)

Foren-Freak
Benutzeravatar
Beiträge: 533
Registriert: 06.02.2014, 00:45
Vögel: Prachtrosella und Pennantsittich
Postleitzahl: 22111
Land: Deutschland

Re: Mein Neuzugang

Beitragvon Porzel » 28.11.2020, 10:22

Moin, moin,

ja, die Leintücher kommen auch im Sommer über die Voliere, aber viel später- wenn es dunkel wird. Sie lieben das Ritual und machen schon selbst darauf aufmerksam, dass es "Zeit" ist. ;) Entweder rennt dann Heini ständig auf der Stange hin und her, oder sie rufen. Oder sie sitzen still und scheinen zu warten.

Die Tücher sind auf einer Stange aufgerollt, werden abgewickelt und mit der Stange über den Käfig gezogen. An einer Seite habe ich eine Art Tuch- Gardine nach dem gleichen Prinzip. Es ist, wie gesagt, ein Ritual- und wie bei Kindern fangen sie danach häufig nochmals an herum zu hüpfen- bis dann endlich Ruhe einkehrt. Sie sitzen dann in ihrem abgegrenzten "Häuschen", blickdicht und wissen auch, dass ich sie nicht störe.

Wie gesagt, das lieben sie und brauchen es auch als Ritual. Mir gefällt das übrigens auch. Es ist wie wenn man seine Kinder ins Bett bringt. :sonne:

Ich werde die Sache mit dem Rupfen auch noch mit Zapfen versuchen. Sie liebt behandelte (gewaschen, im Backofen erhitzte) Kiefenzapfen und nagt sie in kürzester Zeit klein. Vielleicht biete ich ihr jetzt täglich einen an, denn sie kann davon nicht genug bekommen und verstümmelt sie sehr zügig :lol:

Aus einem stolzen schönen knuprigen Zapfen, wird in kürzerster Zeit ein erbärmlicher Stumpen. Ihr Nagebedürfnis ist groß und vielleicht rupft sie auch nur aus Langeweile?
Zapfen gebe ich normalerweise ein bis zweimal pro Woche in die Voliere. Das könnte zu wenig sein. :confused:
____________________________________
Nur Fliegen ist schöner.

Foren-Freak
Benutzeravatar
Beiträge: 533
Registriert: 06.02.2014, 00:45
Vögel: Prachtrosella und Pennantsittich
Postleitzahl: 22111
Land: Deutschland

Re: Mein Neuzugang

Beitragvon Porzel » 28.11.2020, 10:43

Hier Anschauungsmaterial. 8-)


Bild


Vorher und nachher. :lol:
____________________________________
Nur Fliegen ist schöner.

Administrator
Beiträge: 3611
Registriert: 05.11.2002, 23:01
Vögel: Sittiche
Land: Deutschland

Re: Mein Neuzugang

Beitragvon Sittich-Info.de » 29.11.2020, 12:13

:D Ja, das lohnt sich!

Dein Ritual und wird von Deinen Vögeln ja sehr gut angenommen. :) Daran hatte ich auch keine Zweifel. Hast Du eine Birdlamp? Ich hatte mich gefragt, ob sich das Verhalten vielleicht wieder normalisieren würde, wenn Du die Leintücher um die gleiche Zeit wie im Sommer drauflegst und solange die Birdlamp anlässt. Wie hoch ist die Luftfeuchtigkeit im Zimmer?

Vielleicht hat es mit der zeitlichen Veränderung nichts zu tun, ich weiß ja nicht, wie empfindlich Deine beiden sind, Du kannst das eher einschätzen. Es kann natürlich auch einen Zusammenhang mit Langeweile geben, weil sie sich dann ja länger im Käfig aufhält.

Das restliche Gefieder ist ja in Ordnung, so wie ich das erkennen kann, so dass z.B. eine Stockmauser ausgeschlossen werden kann?

Foren-Freak
Benutzeravatar
Beiträge: 533
Registriert: 06.02.2014, 00:45
Vögel: Prachtrosella und Pennantsittich
Postleitzahl: 22111
Land: Deutschland

Re: Mein Neuzugang

Beitragvon Porzel » 29.11.2020, 12:42

Ich glaube nicht, dass es eine Stockmauser ist. Ich denke, die rupft sich und vielleicht steht es in Verbindung mit dem Luftsack im Brustkorb. Durch die Fettleber war der Platz für den Luftsack eingeschränkt und nach oben geschoben (wie das Röntgenbild der TÄ deutlich zeigte). :shock:
Was natürlich auch Auswirkungen auf die Fähigkeit zu fliegen - und auch fliegen zu wollen hatte. :roll: :roll:

Sie fliegt zwar schon wieder viel besser und ausdauernder, aber vielleicht ist immer noch nicht alles wieder im Lot.

Ich werde weiter beobachten und berichten. :winkend:
____________________________________
Nur Fliegen ist schöner.

Administrator
Beiträge: 3611
Registriert: 05.11.2002, 23:01
Vögel: Sittiche
Land: Deutschland

Re: Mein Neuzugang

Beitragvon Sittich-Info.de » 29.11.2020, 13:52

Ich drück die Daumen, dass Du bald Gutes berichten kannst. :)

Foren-Freak
Benutzeravatar
Beiträge: 533
Registriert: 06.02.2014, 00:45
Vögel: Prachtrosella und Pennantsittich
Postleitzahl: 22111
Land: Deutschland

Re: Mein Neuzugang

Beitragvon Porzel » 19.12.2020, 11:58

Moin,
ich weiß nicht, ob es besser ist, wie im letzten Jahr. Aber ich stelle mal ein aktuelles Foto von Pauli rein. Da sieht man, dass das Federkleid "angefressen" ist, aber noch nicht so schlimm, wie es schon einmal in diesem Jahr war. Fortschritt? :roll: Abwarten. :kopfkratz:

Bild

Und hier etwas heller, und damit deutlicher sichtbar.

Bild

Es ist gut, dass ich - auch aus diesem Grund - den Hahn Heini habe. Denn dessen Federkleid ist einwandfrei. Da kann man sich im Vergleich nichts schöner denken.
____________________________________
Nur Fliegen ist schöner.

Administrator
Beiträge: 3611
Registriert: 05.11.2002, 23:01
Vögel: Sittiche
Land: Deutschland

Re: Mein Neuzugang

Beitragvon Sittich-Info.de » 20.12.2020, 09:14

Ja, manchmal braucht es einfach Geduld. Wenn es jetzt vergleichsweise besser geworden ist, ist das ja schonmal ein Anfang. Ich wünsche Euch, dass er weiterhin "Fortschritte" macht! :daumen:

Foren-Freak
Benutzeravatar
Beiträge: 533
Registriert: 06.02.2014, 00:45
Vögel: Prachtrosella und Pennantsittich
Postleitzahl: 22111
Land: Deutschland

Re: Mein Neuzugang

Beitragvon Porzel » 30.12.2020, 12:20

Hier noch das Weihnachtsvögelein Pauli, das auch hier ein leicht lädiertes Federkleid zeigt.

Bild

Sie ist dennoch die Schönste.... ;)
____________________________________
Nur Fliegen ist schöner.

Foren-Freak
Benutzeravatar
Beiträge: 533
Registriert: 06.02.2014, 00:45
Vögel: Prachtrosella und Pennantsittich
Postleitzahl: 22111
Land: Deutschland

Re: Mein Neuzugang

Beitragvon Porzel » 26.01.2021, 16:36

Hallo, liebe Leute,

bin ich hier eigentlich alleine unterwegs? :weissnix:
Ich berichte mal etwas beruhigter, dass es bei Pauli mit dem Gefieder nicht schlimmer geworden ist. Sie bekommt jetzt fast jeden Tag einen Zapfen, Heini auch, und die werden auch ratz fatz so bearbeitet, dass man sie hinterher nur wegwerfen kann. :xmas:

Ob also das mit dem Gerupfe auf die Fettleber zurückzuführen ist oder auf Langeweile, sei dahin gestellt. Ich glaube, das wird wieder. Mal schauen. :ja:

Bilder habe ich gerade nichts aktuelles. Später gerne wieder. :winkend:
____________________________________
Nur Fliegen ist schöner.

Foren-Freak
Benutzeravatar
Beiträge: 1135
Registriert: 27.08.2014, 10:58
Vögel: 2.2 Halsbandsittiche, 0.1 Sonnensittiche
Land: Schweiz

Re: Mein Neuzugang

Beitragvon Rerona » 27.01.2021, 11:11

Du bist nicht alleine unterwegs :clap: bin auch da. Es ist einfach grad nicht viel los :sonne:
Grüsse aus der sonnigen Schweiz wünschen euch Rerona und ihre Vogelschar :winkend:

Administrator
Beiträge: 3611
Registriert: 05.11.2002, 23:01
Vögel: Sittiche
Land: Deutschland

Re: Mein Neuzugang

Beitragvon Sittich-Info.de » 27.01.2021, 12:25

Schön zu lesen, dass es sich nicht verschlimmert hat! :) Ich bin gespannt, ob es dann ab Frühjahr wieder besser wird.
Ihr könnt auch gerne den nächsten Chattermin nutzen, um uns auf dem Laufenden zu halten (hier ja sowieso jederzeit). :)

Vorherige

Zurück zu Andere Sitticharten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste